Gute Gründe warum du Linux installieren solltest

Teste bevor Du wechselst

In Sachen Betriebssystemen gibt es mehr  als MacOS oder Windows . Linux hat viele großartige Funktionen, die Dir Zeit sparen und deine Arbeit ein wenig effizienter macht.  Um Dich mit einer Linux Distribution vertraut zu machen, kannst Du eine Live-Version testen bevor Du deine Platte platt machst. So kannst Du sofort sehen ob Deine Hardware unterstützt wird und alles nach Deinen Vorstellungen ist.

Mit Linux kannst du alte Rechner wieder fit machen

Warum einen alten Computer verstauben lassen, nur weil er die Systemanforderungen anderer Betriebssysteme nicht mehr erfüllt? Mit Linux läuft auch der alte PC wieder und muss nicht nach Afrika auf den Scheiterhaufen. So trägt man wenigstens einen kleinen Teil zum Umweltschutz bei und stellt sich unserer Wegwerfgesellschaft entgegen.

Lerne wie Computer wirklich arbeiten

Selbst für neue Benutzer ist es relativ einfach, auf Informationen zuzugreifen und mit der Hardware des Computers zu interagieren. Mit Kommandozeilen-Tools wie dmesg (die Nachrichten aus dem Kernel auflisten) und etwas Geduld kannst du lernen, was intern passiert.

Lerne Programmieren.

Wenn das Betriebssystem installiert ist, enthält es  zB. Alle notwendigen Tools, um  z.Bmit der Python-oder Bash- Programmierung zu beginnen. Lerne wie Server angesprochen werden möchten, denn mit Windowsbefehlen läuft man hier vor die Wand.

Das Beste …. alles für Nüsse

Mit der Installation eines Linuxsystems bekommst Du Software bis zum Abwinken, egal ob Office, Mediaplayer, Browser, FTP-Clients etc. und das Alles umsonst. Spare Dir die unnötigen Lizenskosten die BillyBoy und das Fallobst aufrufen ! Microsoft z.B kassiert für jeden Scheiß und das völlig unberechtigt. Warum ?

Keylogger in Windows 10 !

Weil Sie mit Deinen Daten handeln. Alles was Du auf Deinem System machst wird zu  MS gesendet, ja Du hast richtig gelesen. ALLES was Du eintippst, denn Windows 10 hat einen Keylogger im System implementiert. Das heißt, solltest du nach deiner Installation, oder Deines Rechnerkaufs nicht einige elementar wichtige Einstellungen vorgenommen haben, ja dann hat MS schon alle Deine Zugangsdaten. Na ja und das mit den „Einstellungen“ ist so eine Sache, denn auch nach abschalten dieser Funktionen (…bla bla nicht an MS senden) bleibt der Datenstrom dieser Kisten identisch. Auf Deutsch, diese Softwareschalter sind Fake und wischen Dir nur die Augen.

Windows-User dürfen zu Recht Paranoid sein, denn… glaube keinem Virenscanner !

Die Windows-Benutzer installieren Firewalls, Virenscanner etc. und glauben Sie sind dann sicher. Das ist ein Trugschluss. Virenscanner funktionieren nur, wenn der Code schon einmal erkannt wurde und an die Datenbank des Herstellers gesendet wurde, damit im nächsten „aktualisieren Ihrer Virendatenbank“ auch dieser erkannt wird.  Und wir wissen alle das die guten Programmierer Viren entwickeln und auch anschließend mit den meisten Scannern testen, damit dieser undetectable  (unentdeckt) bleibt. Anleitungen für das Programmieren solcher Trojaner und Viren findet ihr zu hauf im Netz.

Aber ich spiel doch so gern ?!

Dann kauf Die ne PS oder diesen XBox- Müll, oder probier es mit einem Steam-Client. Ich persönlich bin kein Fan von PC-Spielen und schon gar nicht von diesen hirnschrottenden  Verblödungsmaschinen ! Nichts als Zeitverschwendung, da gehe ich lieber mit meinen Hunden spazieren.