IPv6 deaktivieren in Ubuntu 16.04

IPv6 deaktivieren in Ubuntu 16.04

Warum ipv6 deaktivieren ?

Das neue Internetprotokoll IPv6 verursacht bei vielen Routern Probleme. Die Folge sind schlechter Datendurchsatz und lange Wartezeiten. Dieser Versuch brachte keinen Erfolg bei mir !

Eine Datei namens /etc/sysctl.d/01-disable-ipv6.conf anlegen mit folgendem Inhalt:
net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1
Nach dem nächsten Reboot ist IPv6 dann deaktiviert.

Das hat bei meinem System nicht funktioniert!
Denn als ich dieses mit ip addr show | grep inet6 überprüfte waren sie leider noch vorhanden.

Ein Eintrag in Grub brachte den Erfolg

Ich habe die Grub-Datei wie folgt bearbeitet :
sudo gedit /etc/default/grub

GRUB_DEFAULT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=10
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

# Grub um diese Zeile erweitern
GRUB_CMDLINE_LINUX="ipv6.disable=1"

Danach : sudo update-grub
und dann reboot, zack feddich.

4 Gedanken zu „IPv6 deaktivieren in Ubuntu 16.04

    1. Hallo, das oben im Bild nennt sich screenfetch.
      Das musst du installieren.
      sudo apt install screenfetch
      Dann nur noch ausführen….
      screenfetch

      Mit Arch
      sudo pacman -S screenfetch

Schreibe einen Kommentar

17 − 7 =